Warzenente

Unser Warzenentchen beim Bad im Wasser
Unser Warzenentchen beim Bad im Wasser

Ein echtes Unikum ist unser Warzenentchen "Kairina Moschata". Ganz ins weiß, mit einem unbefiederten, roten Gesicht und ein paar angedeuteten Warzen, watschelt sie auf krummen rosa Beinchen daher. Wenn sie gerade nicht zu sehen ist, ruht sie an einer versteckten Stelle auf der Insel. Kairina kann fliegen, verlässt den City-See jedoch nicht.

 

Es ist eine Entenfrau, die auch schon gebrütet hat, aber die Eier waren natürlich unbefruchtet.

Im Jahr 2016 hat sie sich eine Doppelnesthälfte mit einer Kanadagans geteilt. Unter dem Schutz des Ganters "SX4" sass sie in freudiger Erwartung auf ihrem Gelege, aber es ist kein Küken aus ihren Eiern geschlüpft.

 

Gerüchten zufolge hat sie ein Koch aus einem nahe gelegenen Restaurant dort ausgesetzt. Möglicherweise ist sie knapp dem Kochtopf entkommen und erfreut nun die Seebesucher mit ihrer Anwesenheit. Sie ist einfach zauberhaft!

 

Gegenüber Menschen ist sie immer freundlich, ihrem Blick kann man kaum widerstehen. Gegenüber ihren gefiederten Nachbarn kann sie sich gut durchsetzen und lässt sich nicht "die Butter vom Brot" nehmen.  Mit wackelndem Schwänzchen zeigt sie an, dass sie ihren Platz beansprucht und nicht weichen wird. Alle Seebewohner, auch die großen Kanadagänse, respektieren das Entchen.

 

Leider sind es oft die Kinder der Menschen, die keinen Respekt haben und das Entchen jagen, nach ihr treten und mit Stöcken und Steinen werfen. Das hat unser Entchen wirklich nicht verdient.

 

Weil Warzenenten nicht schnattern, sind sie beliebte Ziervögel auf Gartenteichen. Es gibt weniger Streit mit den Nachbarn, wenn das Geflügel keinen Lärm macht.

 

Weit und breit ist kein Ententeich bekannt, auf der eine "wilde Warzenente" wohnt. Wir haben also großes Glück, in Marl eine so hübsche See-Bewohnerin zu haben!

 

schneeweiße Warzenente
Die schönste Warzenente im ganzen Land lebt am City-See in Marl!